Jan Tenner Hörspiel


Achtung: Bitte Javascript & Flash & Adblocker AKTIVIEREN
Mehrfach reloaden bei 'Loading Player',sollte dann immer noch kein Bild kommen,bitte kurz im chat channel nennen
Tipps & Info findet ihr über dem 'Chat'.

Playlist: 
  • 1 – Angriff der grünen Spinnen (1980)
  • 2 – Tödlicher Nebel (1980)
  • 3 – Landung der Giganten (1980)
  • 4 – Gefahr aus dem All (1981)
  • 5 – Gefährliche Insel (1981)
  • 6 – Geheimnis des Adlers (1981)
  • 7 – Finsternis über Westland (1983)
  • 8 – Red–Rock in Flammen (1983)
  • 9 – Invasion der Androiden (1983)
  • 10 – Der wahnsinnige Professor (1983)
  • 11 – Angriff der Weltraumpflanzen (1983)
  • 12 – Entführung ins All (1983)
  • 13 – Fluch der Silberkugel (1983)
  • 14 – Die Zeitfalle (1983)
  • 15 – Das Geschenk der Leonen (1983)
  • 16 – Kurs auf Wega 5 (1984)
  • 17 – Zweisteins Falle (1984)
  • 18 – Planet der Vogelmenschen (1984)
  • 19 – Der Schatz von Lurya (1984)
  • 20 – Das Totenschiff (1984)
  • 21 – Die grüne Hölle (1984)
  • 22 – Planet der 1000 Wunder (1985)
  • 23 – Der Stein der Macht (1985)
  • 24 – Befreiung der Erde (1985)
  • 25 – Explosion der Sonne (1985)
  • 26 – Die Raumschifffalle (1985)
  • 27 – Station der Vorzeit (1985)
  • 28 – Planet der Puppen (1986)
  • 29 – Serum des Todes (1986)
  • 30 – Seytanias Rache (1986)
  • 31 – Die Steinzeitseuche (1986)
  • 32 – Das Dunkle Imperium (1986)
  • 33 – Das Superhirn (1986)
  • 34 – Angriff der Puppenkönigin (1987)
  • 35 – Der schwarze Tod (1987)
  • 36 – Der Höllenplanet (1987)
  • 37 – Aufstand der Barbaren (1987)
  • 38 – Logars Rache (1987)
  • 39 – Seytanias Opfer (1987)
  • 40 – Meteor des Grauens (1988)
  • 41 – Im Reich der Azzarus (1988)
  • 42 – Tempel des Todes (1988)
  • 43 – Invasion der Ginnicks (1989)
  • 44 – Krieg der Planeten (1989)
  • 45 – Zweisteins Rückkehr (1989)
  • 46 – Mimo, der Rächer (2000)
Beschreibung: 

Die Geschichten von Jan Tenner sind Science-Fiction-Abenteuer. Sie spielen in einer nicht allzu fernen Zukunft. Tenners Welt unterscheidet sich nicht sehr von unserer heutigen, realen Welt, zumindest was die konkreten Lebensumstände, das gesellschaftliche Umfeld sowie die Umweltbedingungen betrifft. Allerdings sind Wissenschaft und Forschung bereits weiter fortgeschritten, insbesondere die Computertechnik. Der entscheidende Unterschied zu unserer Welt ist der bereits erfolgte erste Kontakt mit Außerirdischen und die immer wiederkehrende Bedrohung durch feindlich gesinnte Lebensformen aus dem All. Um diese und andere Gefahren von der Erde abzuwenden, finden sich die Hauptfiguren der Serie immer wieder zusammen und greifen im konkreten Falle ein, bis die Situation entschärft und das Abenteuer beendet ist.

Die Jan-Tenner-Serie spielt in Westland, einem fiktiven Staat auf der Erde. Das Wetter und fast alle technischen Einrichtungen Westlands werden zentral ferngesteuert. Die Hauptenergieversorgung erfolgt nuklear durch das Kernkraftwerk Westland und durch Sonnenkraftwerke. Außerdem gibt es bereits Anfänge von Weltraumfahrt, die nach Kontakt mit außerirdischer Technik im Verlauf der Serie schnell weiterentwickelt werden, so dass sich dann die Orte von Jan Tenners Abenteuern vom irdischen Westland immer wieder in den Weltraum verlagern. Sogar Zeitreisen werden möglich.

Quelle: Wikipedia