streamen ohne Server?

10 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
#1 23 September, 2018 - 10:55
KlopfGeist
Bild des Benutzers KlopfGeist

streamen ohne Server?

Moin, gibt es die Möglichkeit einen Channel zu starten wenn man keinen eigenen Server hat und auch seinen Heimserver, aus welchen gründen auch immer, nicht nutzen möchte.

Oder fällt das in den Bereich Verschwiegenheit?

23 September, 2018 - 21:30
Waga
Bild des Benutzers Waga

moin

  • einen channel zu starten kann jeder, da dort nur der embed code des player nötig ist den du dir erstellst bei castamp, odert twitch oder ähnliches ...

also JA

du kanst von zuhause aus streamen, ein server ist nicht immer nötig, ausser du möchtest einen 24/7 stream anbieten, dann wäre es ratsam auf einen server umzusteigen den du dir irgendwo anmietest, wie du streamen kannst ist in einer anleitung erklrt, ebenso das streaming tool für windows

Immer schön Waga bleiben

1 Oktober, 2018 - 01:33
steffenmotzi
Bild des Benutzers steffenmotzi

hallo @KlopfGeist ich finde dein Grundgedanke schon mal gut :-) zum streamen kannst du dein heimischen pc nutzen mit einen tool  es bestet keine pflicht 24/7 zu streamen. Ich persönlich habe mit einen alten Laptop den ich zum streamen genutzt habe angefangen bin aber vor kurtzen umgestigen auf ein V-Server den ich für 10euro angemietet hab  

1 Oktober, 2018 - 22:14
TimesD
Bild des Benutzers TimesD

 Mit einem Single board computer, gibt ja mittlerweile genug aufm Markt, die auch mit Windows laufen. Windows aufm Raspberry Pi ist generell CANCER-DELUXE, davon würde ich zurzeit abraten! Wüsste jetzt auch kein alternativprogramm für den 420-streamer, wenn man beispielsweise Linux nutzt.. :)

1 Oktober, 2018 - 22:57
Waga
Bild des Benutzers Waga

ffmpeg ist der erste ansatz bei linux  zum streamen...so viel verrate ich gerne 

Immer schön Waga bleiben

13 Oktober, 2018 - 04:43
steffenmotzi
Bild des Benutzers steffenmotzi

ffmpeg in verbindung mit Vlc player lieg ich da richtig 

 

13 Oktober, 2018 - 09:34
Waga
Bild des Benutzers Waga

nein ohne vlc unter linux

Immer schön Waga bleiben

14 Oktober, 2018 - 21:50
KlopfGeist
Bild des Benutzers KlopfGeist

Das artet hier etwas in fachchinesisch aus. Das war gar nicht mein entsinnen. :)

Wahrscheinlich würde auch ein entsprechender USB stick im Router den man integriert reichen.

Mir geht es mehr um meine IP und vor allem auch um meine Stromrechnung. Die 24/7 Zeit hab ich weitestgehend hinter mir und mein Router geht für gewöhnlich in den Nachtstunden in den komplett aus Modus.

Vieleicht doch mal bei Gelegenheit eine Kleinigkeit in die Kaffeekasse stecken.

15 Oktober, 2018 - 12:08
Andreas Bojarinzew
Bild des Benutzers Andreas Bojarinzew

sry linux kenn ich mich garnit aus 

16 Oktober, 2018 - 11:29
steffenmotzi
Bild des Benutzers steffenmotzi

Hallo KlopfGeist also ein ein Router ist da zu leistungsschwach da sie nur für das Netztwerk konzipiert sind ;-) 

Aber wenn du gerne Streamen möchtest und kostengünstig dann empfehle ich dir mal in google das Stichwort "Contabo" zu googln

ich hab dort ein v-server dort für 3 Monate gemietet a 10 euro mit windows server /100 down 100up / 2kern cpu 2.4ghz

und man kann ganz leicht mit den Windows Remotedesktopverbindung drauf zugreifen ich hab momentan 5 Streams drauf laufen 24/7

das dazugehörige stream Programm kann man hier Dowloaden